Führerscheinklasse

Auto

Die Führerscheinausbildung der Klasse B zum Lenken eines PKWs ist grundsätzlich sehr einfach strukturiert, denn es gibt nur eine Ausbildungsklasse (Klasse B). Es gibt jedoch ein paar unterschiedliche Modelle, je nachdem wann du deine Ausbildung beginnen möchtest. Diese findest du im folgenden Abschnitt.

Hierbei handelt es sich um den normalen B-Führerschein. Mindestalter: 18 Jahre (Ausbildungsbeginn frühestens 6 Monate vor dem 18. Geburtstag)

Ausbildungsphase & Prüfung

  • Theorie: 20 Unterrichtseinheiten allgemeiner Teil und 12 Unterrichtseinheiten klassenspezifisch. 
  • Praxis: 18 Fahrstunden für die Lehrinhalte der Grundausbildung
    Sonderfahrten und Prüfungsvorbereitung sowie zusätzliche Übungsstunden je nach Fähigkeiten/Können des Fahrschülers.
  • Erste Hilfe Kurs: 6 Stunden

Gesetzliche Vorschriften: Der Prüfungsantritt muss binnen 18 Monaten nach Abschluss der Ausbildung erfolgen, sonst ist die Ausbildung zu wiederholen. Mit bestandener Prüfung ist die 1. Ausbildungsphase abgeschlossen. Es besteht eine Probezeit von 3 Jahren (unabhängig vom Lebensalter), in der ein Alkoholverbot (Limit 0,1 Promille) gilt.

Die L-17 Ausbildung ermöglicht es dir, deinen Führerschein schon mit 15,5 Jahren zu beginnen, erhalten kannst du ihn dann ab deinem 17. Geburtstag. Der große Unterschied zur klassischen B-Ausbildung besteht darin, dass du bereits im Rahmen von Begleitungsfahrten eigenständige Fahrerfahrung sammeln kannst.

Mindestalter: 17 Jahre (Ausbildungsbeginn frühestens mit 15,5 Jahren)

Ausbildungsphase & Prüfung

  • Anmeldung zur Ausbildung 
    Bereits ab einem Alter von 15 ½ Jahren möglich
  • Grundausbildung in der Fahrschule
    32 Einheiten Theorie und 12 Einheiten Praxis 
  • Ausbildungsfahrten mit Begleitperson
    3 Praxisblöcke zu je 1.000 km, jeweils verteilt auf zumindest 2 Wochen (mit Fahrtenprotokoll) 
  • Begleitende Schulung in der Fahrschule
    Für Schüler und Begleiter nach jeweils 1.000 Kilometern (nach 1.000km & nach 2.000km):
    – Besprechen der Lerninhalte und Erfahrungen mit geschultem Fahrlehrer
    – gemeinsame “Überprüfungsfahrt” 
  • Nach mind. 3.000 km Fahrpraxis
    3 weitere Fahrstunden 
  • Theoretische Führerscheinprüfung
  • Praktische Führerscheinprüfung
    Kann nach 3.000km + ab dem 17. Geburtstag abgelegt werden.

Es besteht eine Probezeit bis zum 21. Geburtstag (oder mindestens 3 Jahre), in der ein Alkoholverbot (Limit 0,1 Promille) gilt.

Ausbildungskosten

977
  • Theoriekurs
  • 18 Fahreinheiten
  • 2 Vorprüfungen
  • Büroaufwand
  • Prüfstellengebühr
  • Vorführung Praxisprüfung
  • Lernen in der Fahrschule

Entstehende Zusatzkosten

  • Erste-Hilfe Kurs

    Falls nicht bereits absolviert , zu entrichten an das Rote Kreuz.

    € 50,00
  • Prüfungsgebühr

    Zu entrichten an das Land Steiermark.

    € 71,00
  • Führerscheinausstellung

    Zu entrichten an ausstellende Behörde.

    € 60,50
  • Arztgutachten

    Zu entrichten an selbstgewählten Arzt.

    € 35,00
  • Mehrphasenausbildung

    Gesetzlich vorgeschriebene Folgeausbildung.

    € 399,00
  • Online-Account

    Optional

    € 59,00

Ausbildungskosten

977
  • Theoriekurs
  • 15 Fahreinheiten
  • 2 begleitende Schulungen
  • 2 Vorprüfungen
  • Büroaufwand
  • Prüfstellengebühr
  • Vorführung Praxisprüfung
  • Lernen in der Fahrschule

Entstehende Zusatzkosten

  • Theoretische Begleiterschulung

    Beinhaltet die L-Box

    € 97,00
  • Erste-Hilfe Kurs

    Falls nicht bereits absolviert , zu entrichten an das Rote Kreuz.

    € 50,00
  • Prüfungsgebühr

    Zu entrichten an das Land Steiermark.

    € 71,00
  • Führerscheinausstellung

    Zu entrichten an ausstellende Behörde.

    € 60,50
  • Arztgutachten

    Zu entrichten an selbstgewählten Arzt.

    € 35,00
  • Bescheid für Ausbildungsfahrt
    € 35,10
  • Mehrphasenausbildung

    Gesetzlich vorgeschriebene Folgeausbildung.

    € 299,00
  • Online-Account

    Optional

    € 59,00
Menü